© Kurt Michel / pixelio.de

Kinder, können das schönste auf der Welt sein, doch wenn sie wieder einmal mit ihrem neuen Fahrrad von einer Mountainbiketour durch den Matsch zurückkommen, so könnte der ein oder andere Elternteil schon einmal Hilfe schreien. Besonders, wenn das Fahrrad dann erst am Abend nach Hause kommt, und bis dahin noch vor der Haustür eines Freundes verdreckt gewartet hat, bis die Sonne den Matsch vollkommen austrocknet. Da könnte man schon mal sauer werden und in die Luft gehen, doch selbst bei solchen hartnäckigen Verschmutzungen gibt es eine Lösung. Diese lautet: Kärcher Hochdruckreiniger. Sie wissen nicht, was es ist? Es ist der kleine oder große Retter in der Not, wenn mal alles wieder aussichtslos scheint.

Dieses Gerät lässt innerhalb geringster Zeit ihre verschmutzten Gegenstände wieder strahlend dastehen, sie werden glänzen wie am ersten Tag. Sind sie vielleicht sogar in einem Besitz von einem Kärcher Hochdruckreiniger, so benutzen sie ihn doch auch mal, wenn, wie oben geschildert, mal wieder das Fahrrad des Zöglings sehr verschmutzt ist. Packen sie ihn auch dafür einmal aus, und nicht nur einmal im Jahr, wenn die Pflastersteine im Hof wieder eine Säuberung notwendig hätten, denn dann hat sich das Geld rentiert. Der Kärcher Hochdruckreiniger ist vielfältig verwendbar, allerdings wissen das viele nur nicht. Packen sie also ihren Hochdruckreiniger aus, geben sie im Strom und Wasser, und schon kann das Säubern des Fahrrades problemlos durchgeführt werden, ohne, dass sie Rückenprobleme vom Putzen bekommen. Haben Sei keine Angst um den Lack, denn hierfür gibt es ja die unterschiedlichen Stärken des Strahls, die sich kinderleicht einstellen lassen.


Comments are closed.